Parteinotizen: SPD und Junge Liste stellen Kandidaten vor

Pressemitteilung Mainpost, vom 20. Februar 20


Der SPD-Ortsverein und die Junge Liste Zell (JLZ) stellten vor rund 100 Gästen ihre gemeinsame Liste und ihren Bürgermeisterkandidaten Sebastian Rüthlein vor. Im laut Pressemitteilung randvollen Saal des Gasthauses Rose entlockte Moderator Bernd Spengler den Kandidaten in kleinen Talkrunden interessante Anekdoten über ihre Tätigkeiten im Altort, in der Kultur, der Feuerwehr und den vielen Zeller Vereinen.

Den 83-jährigen Regisseur des Theaterstücks „Herr, öffne meine Lippen“, Norbert Bertheau, zeichneten SPD und Junge Liste Zell als ihren „Menschen 2019“ aus, weil unter ihm im Sommertheater „Laien etwas Großartiges geschaffen haben“, so Spengler.

Ein unterhaltsamer Kurzfilm vom JLZ-Sprecher Fabian Uhrmann über die Kandidierenden lockerte den Abend auf. Bürgermeisterkandidat Sebastian Rüthlein zeigte sich stolz auf sein Team an „Jungen und Junggebliebenen“ und dankte den Zeller Grünen für die Unterstützung seiner Kandidatur. „Zell steht vor dem Umbruch“, leitete er seine Rede ein. Rüthlein forderte ein Umdenken hin zu einer nachhaltigen Innenentwicklung der Gemeinde. „Dafür will ich mit allen Fraktionen des neuen Gemeinderats zusammenarbeiten.“

Moderator Bernd Spengler wartete noch mit einer Überraschung auf: „Auf Einladung von Sebastian Rüthlein kommt Kevin Kühnert am 25. Februar zum exklusiven Kellergespräch für 100 Gäste nach Zell. Der Juso-Bundesvorsitzende und stellv. SPD-Bundesvorsitzende sei eines der größten rhetorischen Talente der Partei. Kostenfreie Karten gebe es ab sofort auf der Website spd-jlz.de.

41 Ansichten

©2019 SPD Ortsvereins Zell und Junge Liste Zell